Schmierfette

Was sind Schmierfette?

Schmierfette bestehen aus einem Grundöl und einem Verdicker. Zur Verbesserung der Eigenschaften werden den Schmierfetten Additive zugefügt. Genauso wie bei Ölen gibt es verschiedene Fette, wie z. B. Fließfette, Mehrzweckfette, Langzeitfette, H1-Fette etc. und verschiedene Spezifikationen, wie z. B. die NLGI und DIN 51502.

Egal, ob Sie Getriebe, Lager oder andere Stellen schmieren wollen – in unserem Produktprogramm finden Sie das richtige Schmierfett.

Bei der Auswahl des Schmierfettes sollte man folgende Kriterien beachten:

  • Betriebstemperatur
  • Betriebsbelastung
  • Geschwindigkeiten und Drehzahlen
  • Dichtungsmaterialien und Kunststoffe
  • Umgebungsbedingungen (Wasser, Staub, Säuren, Laugen etc.)

Welche Fette sind miteinander mischbar?

Das Mischen von Schmierfetten birgt immer ein gewisses Risiko mit sich. Eine falsche Vermischung kann dazu führen, dass das Produkt nicht mehr richtig schmiert oder sogar chemische Reaktionen entstehen, welche zu Schäden führen können.

Ein Kriterium, nach dem man sich richten sollte, ist der Verdicker. Der folgenden Tabelle können Sie die Mischbarkeit bzw. Verträglichkeit der unterschiedlichen Verdickertypen entnehmen. Grundsätzlich ist es aber immer am besten, das Lager zu reinigen und dieses neu zu fetten.

Verträglichkeit von Verdickertypen:

Lithium Calcium Lithium-Komplex Calcium-Komplex Barium-Komplex Aluminium-Komplex Ton Bentonit Poly­harnstoff Calcium-Sulfonat-Komplex
Lithium + + + o + - o - +
Calcium + + + o + - o - +
Lithium-Komplex + + + + o + - o +
Calcium-Komplex o o + + o - o o +
Barium-Komplex + + o o + + o o o
Aluminium-Komplex - - + - + + - - -
Ton-Bentonit o o - o o - + o -
Poly­harnstoff - - o o o - o + o
Calcium-Sulfonat-Komplex + + + + o - - o +
+  ➔ kompatibel
o  ➔ Test erforderlich
-  ➔ inkompatibel
Verdicker Einsatztemperatur in °C Wasserbeständigkeit
Lithium
Lithiumfette findet man in vielen Anwendungen wieder. Sie werden zum größten Teil als Mehrzweckfette verwendet
120
140 (Komplex)
Gut
Aluminium
Aluminiumfette finden Ihren Einsatz oft in der Lebensmittelindustrie. Sie zeichnen sich durch Ihre Förderbarkeit und Wasserbeständigkeit aus
150 (Komplex) Sehr gut
Calcium
Die Schmierfette mit Calcium als Verdicker sind sehr wasserbeständig und verfügen u. a. über einen guten Korrosionsschutz
60
130 (Komplex)
Sehr gut
Natrium
Schmierfette mit dem Verdicker Natrium werden hauptsächlich als Getriebefließfette eingesetzt. Sie zeichnen sich u. a. durch ihr gutes Emulgierverhalten aus
100 Schlecht
Bentonit
Bentonitschmierfette haben keinen Tropfpunkt und ein gutes Hochtemperaturverhalten
180 Gut

Alle Angaben ohne Gewähr

Was bedeutet die Abkürzung NLGI?

Die Abkürzung NLGI steht für National Lubricating Grease Institute. Bei der NLGI handelt es sich um eine Konsistenzklasse.

NLGI-Klasse Anwendung
000
00
0
Fließfette
1
2
3
Wälz- und
Gleitlagerfette

Was steckt hinter den Zahlen und Buchstaben der DIN Norm 51502?

Was hinter den Zahlen und Buchstaben der DIN Norm 51502 steckt, erklären wir kurz und knapp an dem Beispiel KP2K-30:

Der erste Buchstabe K gibt Auskunft über die Fettart

  • K = Wälzlager, Gleitlager und Gleitflächen
  • M = Gleitlager und Dichtungen (geringere Anforderungen als an K-Fett)
  • OG = Offene Getriebe

Der zweite Buchstabe steht für den Grundöltyp oder das verwendete Additiv

  • P = EP (Extreme Pressure)/AW Zusätze
  • E = Esteröle
  • FK = Fluorkohlenwasserstoffe
  • HC = Synthetische Kohlenwasserstoffe
  • PG = Polyglykole
  • SI = Silikonöle
  • F = Festschmierstoffe z.B. MoS²

Die Zahl gibt Auskunft über die NLGI-Klasse

Der vierte Buchstabe kennzeichnet u. a. die obere Gebrauchstemperatur

Zusatzkennbuchstabe Obere Einsatztemperatur
C +60°C
D
E +80°C
F
G +100°C
H
K +120°C
M
N +140°C
P +160°C
R +180°C
S +200°C
T +220°C
U über +220°C

KP2K-30

Die letzte Zahl zeigt die untere Einsatztemperatur 30°C an.

Was bedeutet H1?

H1 ist ein Product Code der NSF (National Sanitation Foundation). Die NSF ist eine amerikanische Organisation, welche Öle und Fette auf Ihre Anwendbarkeit im Lebensmittelbereich prüft.

H1 bedeutet, es handelt sich um Schmierstoffe bei denen ein unbeabsichtigter, gelegentlicher Kontakt mit Lebensmitteln auftreten kann. Alle von der NSF geprüften Produkte erhalten eine Registrationsnummer und sind auf der offiziellen Seite der NSF gelistet.

OILFINDER

Jetzt mit dem CLASSIC-Ölfinder das passende Öl finden.

Zertifikat
Die CLASSIC Schmierstoff GmbH & co. KG ist für den Vertrieb von Schmier­stoffen zertifiziert.
Entsorgung von Altöl

Altöle dienen als Rohstoffbasis für die Produk­tion neuer Mineralöl­produkte.

OILFINDER

Jetzt mit dem CLASSIC OILFINDER das passende Öl finden.

Entsorgung von Altöl

Altöle dienen als Rohstoffbasis für die Produk­tion neuer Mineralöl­produkte.

Zertifikat
Die CLASSIC Schmierstoff GmbH & co. KG ist für den Vertrieb von Schmier­stoffen zertifiziert.